[Briefing][Zeus][COOP] OP-Ironpig

1 Beitrag / 0 neu
Offline
Last seen: vor 9 Stunden 59 Minuten
Offizier: EventmanagementVeteran: Kampagne Kotirintama Q2 2022
Beigetreten: 12/10/2019 - 11:44
[Briefing][Zeus][COOP] OP-Ironpig


Allgemeines

  • Missionsbauer: Eric
  • Karte: Altis
  • Spieleranzahl:47+1
  • Benötigte Repositories: TTT-Standard + TTT-3CB/RHS

Lage

Mehr als fünf Jahre lang war die Task Force Aegis beauftragt, die AAF-Truppen auf Altis und Stratis auszubilden und Aufstände seitens der FIA zu bekämpfen. Vor einem halben Jahr ist das Mandat für Altis ausgelaufen und das Kontingent war dabei abzuziehen. Streitigkeiten zwischen der NATO-Führung und der Altis-Regierung beim Umgang mit FIA-Gefangenen, machte den Abzug schwierig.

Zum Höhepunkt kam es, als ein NATO-Soldat eine Hinrichtung eines FIA-Soldaten durch AAF-Soldaten filmte und in den sozialen Medien veröffentlichte. Die Regierung von Altis wollte die Inhaftierung des Soldaten und die Löschung des Videos. Doch die NATO weigerte sich. Daraufhin entzog die Altis-Regierung der NATO auch ihr Mandat für Stratis und forderte einen schnelleren Abzug innerhalb weniger Wochen.

Doch die AAF hatte andere Pläne. Einen Monat nach dem Zusammenbruch der Beziehungen zwischen der NATO und der Altis-Regierung überfielen AAF-Truppen, die sich m Abzug befindlichen NATO-Truppen auf Stratis. Es gab keine Überlebenden. Die NATO schwur Vergeltung.

Innerhalb kürzester Zeit machte die NATO mobil. Sämtliche diplomatischen Versuche in Richtung der Altis-Regierung scheiterten. Die AAF provozierte die NATO noch durch Videos der getöteten Soldaten auf Stratis. Trotz fehlender Vorbereitung in gewissen Bereichen begann die NATO mit einer luftgestützten Invasion im Norden von Altis. Zur Überraschung der gelandeten Truppen waren die AAF-Truppen deutlich besser ausgerüstet. Der Feind hat zu dem neue Langstreckenflugabwehr vom Typ S-400 eingesetzt. Deshalb haben wir vorerst keine Lufthoheit mehr und aller Nachschub kommt per Luftkissenboot. 

Feindlage

Die Feindkräfte sind als reguläre Armee sehr gut ausgerüstet. Die Ausrüstung ist gemischt aus russischen und westlichen Fahrzeugen und Equipment.

Aktuelle Aufklärung ergab, dass der Feind einen Verfügungsraum südlich unserer Position nahe der Ortschaft Nidasos eingerichtet hat. Wärmebilder zeigten überwiegend motorisierten Feind in Zugstärke. Wir rechnen innerhalb der nächsten Zeit mit einem Angriff des Feindes. Des Weiteren wurde Feind in doppelter Zugstärke im Obj. Hilloutpost 105 aufgeklärt. Der Feind befindet sich dort hin befestigter Stellung. 

Im dahinter liegenden Raum London hat der Feind mit mechanisierten Kräften in Zugstärke mehrere Verteidigungsstellungen bezogen. Unklar sind die genauen Positionen. 

Das AAF-Depot ist noch besetzt durch Logistik- und Infanteriekräften in mindestens Zugstärke.

Im Raum Paros wurden durch Satellitenbilder ein Gefechtsstand und ein Bereitsstellungsraum im südlichen Bereich aufgeklärt. In der Stadt selbst und im nördlichen Raum wurde schwere Verteidigungsanlagen gesichtet worden.

Der Feind ist in unbekannter Stärke in der Stadt. 

Der Feind verfügt außerdem über verschiedene Artillerie Systeme, wie zum Beispiel Mehrfachraketenwerfern, Haubitzen und Mörser.

Eigene Lage

Eigene Verbündete haben die Stadt Sofia besetzt und halten diese. Unser mech. Inf. Zug befindet ca. 2 Klicks südlich der FOB eingegliedert in die Verteidigungslinie. Unsere schweren Unterstützungskräfte und unsere Logistik befinden sich in der FOB selbst.

Eigene Artilleriekräften wurde der Raum Montana im westlichen Bereich der Ortschaft Molos zu gewiesen.

Im Bereich der FOB und im Bereich Sofia wurden Artillerieradare vom Typ Cobra aufgestellt. Innerhalb der FOB wird bei Beschuss durch Artillerie eine akustische Verwarnung abgespielt. Es befinden ebenfalls Schutzbunker vor Ort.

Zivile Lage

Unsere Informationen nach wurden die Zivilisten durch die AAF evakuiert.

Minenlage

Keine Daten bekannt.

Wetter/Zeit

0800. Sonnig und klar


Auftrag

Charlie

  • wehrt feindlichen Angriff ab
  • setzt dem Feind nach und setzt auf Hill Outpost 105 an
  • nimmt Hill Outpost 105
  • durchbricht Verteidigungslinien im Raum London
  • nimmt AAF-Depot
  • erobert Paros und vernichtet feindlichen Gefechtsstand
  • verteidigt Paros bis zum Eintreffen verbündeten Kräfte

Thunder

  • leistet Feuerunterstützung für Charlie
  • unterdrückt feindliche Artillerie 

Yankee

  • Versorgung aller Kräfte

Durchführung

Obliegt der OPL.

Interaktive Karte (Bearbeitbar mit Steamzugang)

Interaktive Karte (Lesebar ohne Steamzugang)


Einsatzunterstützung


Führungsunterstützung & Kommunikation

Funkkreis Funkfrequenz Teilnehmer
Zugführungskreis  152 CH1 Section Command, Section-1, Section-2, Section-3
Steilfeuer 117F CH 1 Section Command, Thunder-1
Versorgungskreis  117F CH 2 Section Command, Yankee

 


Truppstruktur


Zusätzliche Informationen

  • Die Position des technischen Teleports & der Zuschauerkamera ist am Respawn
  • Bei JIP spawnt man am Respawn
  • Andx mobiler Werkstattcontainer verbaut
  • EinSteins mobiler Operationsbereich (Rucksack) verbaut
  • 3CB Warrior verbaut, 6-Schuss Magazine
  • Shieldscript verbaut
  • ITC in allen Artilleriesystemen verbaut
  • ACE-Medic:
    • 15-minuten Timer
    • Field Docs sind ACE-Doc
    • Nähen nur auf Plane möglich
    • Näh-Kits verbrauchen sich nicht
  • ACE-Logistik:
    • Logistiker sind ACE_Instandsetzer
    • Crew sind ACE_Instandsetzer
    • Crew kann nur leichte Reparaturen durchführen (Gelb reparieren)
    • Fahrzeug komplett Reparatur nur an Reparatureinrichtungen
    • Nur durch Instandsetzer mit Werkzeugkasten
    • Warrior werden übers Inventar auf munitioniert
    • Kaliberbasierte auf Munitionierung
  • Die OPL setzt sich vor Missionsstart mit den Missionsbauern in Verbindung