[WIP][Briefing][COOP][ZEUS] OP-Homeland Defence

1 Beitrag / 0 neu
Offline
Last seen: vor 10 Stunden 56 Minuten
Offizier: EventmanagementVeteran: Kampagne Kotirintama Q2 2022
Beigetreten: 12/10/2019 - 11:44
[WIP][Briefing][COOP][ZEUS] OP-Homeland Defence


Allgemeines

  • Missionsbauer: Eric
  • Karte: Hellanmaa
  • Spieleranzahl: 48+2
  • Benötigte Repositories: TTT-Standard + TTT-3CB/RHS

Lage

Seit Jahrhunderten herrscht eine ewige Feindschaft zwischen den Menschen von Livonia und Chernarus. In den letzten Jahren ist dieser Konflikt immer wieder blutiger geworden. Während Livonia immer weiter Freundschaft mit westlichen Mächten festigt, so hat Chernarus Nähe zu östlichen Partnern gesucht. Livonia ist ein kleines Land, aber fortschrittlich in Sachen Technik und Demokratie. Chernarus hingegen wird von einem strengem Regime geführt und ist weniger fortschrittlich. Dafür ist es flächenmäßig viel größer und mit einer größeren Bevölkerungsanzahl als Livonia. Die Politik beider Länder verbesserte die Situation nicht gerade. Immer wieder eskalierten die Auseinandersetzungen an der Grenze in blutige Taten. Am 02. April 2026 wurde ein Chernarussoldat bei einer Streitigkeit mit livonischen Zivilisten getötet und mehrere Zivilisten verletzt. Nach Gesprächen mit der Regierung von Chernarus kam raus, dass der getötete Soldat ein Verwandter des chernarussischen Präsidenten war. Die Aufforderung den beschuldigten Zivilisten an Sie auszuliefern, lehnte die livonische Regierung ab. Daraufhin kam es zu mehreren Übergriffen an der Grenze. Der Konflikt eskalierte Schlussendlich und es kam zu einem Schusswechsel zwischen Soldaten beider Seiten. Es wurde keiner getötet doch die Lage entspannte sich nicht. Chernarus nutzte die Gelegenheit und hat in der Nacht des 04.05. auf den 05.05. mit einem groß angelegten Überfall auf das livonische Land begonnen. Die LDF konnte durch schnell organisierte Verteidigungslinien eine komplett Einnahme verhindern. Allerdings mussten wir erhebliche Verluste hinnehmen und am schwersten wurde unsere Luftwaffe getroffen. Nun versucht die LDF einen ersten Gegenschlag. 

Feindlage

Feindliche Verbände sind in Bataillonsstärke, tief in den eignen Raum eingedrungen. Sie kontrollieren fast die gesamte Hellanmaa Region. Im eignen Gefechtsstreifen wurden verstärkte mechanisierte Kräfte mit unterstützenden Infanteriekräften aufgeklärt. In den letzten Tagen haben Pioniere laut Aufklärung Stellungen im gesamten Gebiet errichtet. Aktuell haben die Feinde sich nicht weiter bewegt und halten Ihre Postion. Der Feind hat außerdem die Lufthoheit, da unsere eigene Luftwaffe nicht mehr kampffähig ist.

Das verwendete Material stammt von der Ostallianz. Dabei handelt es sich um AKs und PKMs und Fahrzeuge vom Typ BMP, sowie MBTs vom Typ T-55 und T-72. Die feindliche Luftwaffe nutzt alte MIG Versionen und verschiedene Mi-Typen.

Eigene Lage

Wir der 3.Gardehalbzug der LDF Panzertruppe und der 2. motorisierte Infanteriezug befinden sich im Verfügungsraum Thor. Im Verfügungsraum haben alle Kräfte eine 360 Grad Sicherung bezogen. Auf Grund der fehlenden Lufthoheit ist uns eine 2S6M Tunguska zugeteilt worden. Siehe Bild

Zivile Lage

Alle Zivilisten sind geflohen oder wurden evakuiert.

Minenlage

Mit Minen in Bereich von Sperren ist zu rechnen.

Gelände und Wetter

Das Gelände ist mit Wäldern durchzogen und ist flach. Es ist mit Sonnenschein und ein paar Wolken zu rechnen.


Auftrag

Das Oberkommando plant eine erste Gegenoffensive gegen die Eindringlinge. Jedoch sind die Verteidigungslinien stark befestigt, deshalb sollen wir einen ersten Vorstoß in der Flanke wagen.
Dazu folgender Auftrag:

- Durchbrechen Sie die feindliche Flanke bei der Ortschaft Somppi (ZZ.1)

- Rücken Sie bis zur Ortschaft Hööpakka (ZZ.2) vor und nehmen Sie diese

- Hauptziele sind ein südlich gelegener Versorgungsposten des Feindes, der im Obj. Jankos Industriegebiet liegt, in dessen Umgebung wir auch die feindliche Artilleriesysteme vermuten

- Zerstören Sie beide Hauptziele oder halten Sie den Versorgungsposten und zerstören Sie die Artilleriesysteme


Durchführung

Obliegt der OPL.

Bilder:

Gesamtbild

Gefechtsstreifen: komplett

Gefechtsstreifen: oben und unten


Einsatzunterstützung


Führungsunterstützung & Kommunikation

Funkkreis Teilnehmer Kanal
Zug Eber, Eber-1, Eber-2, Eber-3, Bär-1, Bär-2, Gepard 152/ C1
Nachschub Eber, Igel, Fox 117/C1

 


Truppstruktur


Zusätzliche Informationen

  • Die Position des technischen Teleports & der Zuschauerkamera ist am Respawn
  • Bei JIP spawnt man am Respawn
  • Nur Führungskräfte haben Funkgeräte
  • einzige Funkgeräte 152er und 117F
  • Eberopl- und Igelfahrzeug haben 117F im Inventar
  • ACE-Medic:
    • Nähen nur im Fahrzeug oder auf der Plane
    • Nähkits verbrauchen sich nicht
    • EinSteins Medicplane verbaut (Rucksackfeldärzte)
    • Feldärzte sind ACE_Doc
  • ACE-Logistik:
    • Fox-Kräfte sind ACE_Instandsetzer
  • Die OPL setzt sich vor Missionsstart mit den Missionsbauern in Verbindung