[WIP] [Briefing] [Coop / Zeus] Grey Fox: Tag Zwo

1 Beitrag / 0 neu
Offline
Last seen: vor 4 Stunden 34 Minuten
Soldat
Beigetreten: 23/08/2018 - 18:47
[WIP] [Briefing] [Coop / Zeus] Grey Fox: Tag Zwo

Allgemeines

  • Missionsbauer: [TTT] Armaopterix, [TTT] Karl Baker
  • Map: Rosche, Germany 
  • Spieleranzahl: 41+2
  • Benötigte Repositories: TTT-Standard + TTT-RHS 
  • Achtung: DAC KI Skript verbaut (Bearbeitete Version)

 


Lage

2025 – Norddeutschland

Russische Streitkräfte haben bereits einen großen Teil von Osteuropa eingenommen, die Invasion auf die Bundesrepublik kam wenig überraschend. Die Vorbereitungszeit reichte aufgrund des schlechten Ausrüstungszustandes nicht. Auch mit der Hilfe der Franzosen und Amerikaner, konnten wichtige Stellungen im Osten von Deutschland nicht gehalten werden. Russische Streitkräfte kamen in der Nacht vom 15. Februar 2025. Die Hauptstadt Berlin fiel bereits drei Tage später. Die Angriffstaktik der Russen war auf Masse ausgelegt. Doch auch die Technik war deutlich fortschrittlicher als erwartet.

Bereits wenige Tage nach der Offensive der Russischen Kräfte auf die Hauptstadt ging der Vorstoß weiter in Richtung Süden des Landes. Schnell wurden die Bundesländer Sachsen & Thüringen überrannt. Die Bundeswehr und auch Unterstützungskräfte der NATO waren chancenlos.

Durch die Zusammenarbeit der Russen mit Nordkorea, China und auch der Indischen Streitkräfte konnten die gesamten NATO Mitglieder wenig bewirken, da es zusätzliche Invasionen auf Schweden, Norwegen, Polen, die Ukraine und auch Italien gab. Die Angriffe in diesen Ländern liefen ebenso koordiniert wie die Angriffe auf deutschen Boden. Damit mussten sich die Streitkräfte der NATO verteilen und verloren damit an Kraft.

Aufgrund des taktischen Vorteils der Östlichen Streitkräfte, gelang es den feindlichen Streitkräften große Teile der Bundesrepublik einzunehmen. Lediglich Regionen im nordwesten Deutschlands sind bisher verschont geblieben. Doch auch hier begann bereits die erste neue ‚Invasion‘. In der Region Rosche gibt es wenige verblieben Deutsche- und Amerikanische Streitkräfte. Vermutlich die letzte Bastion der Bundesrepublik.


Rückblick

Tag 01 - Der erste Angriff 

Bei einer offensive unter der Führung von Schmerzkeks auf den ersten Checkpoint kam es zu großen Verlusten auf beiden Seiten. Durch einen erheblichen Gegenangriff der russischen Streitkräfte wurde der Fuhrpark der Bundeswehr fast komplett zerstört oder schwer beschädigt. Die letzten Streitkräfte mobilisierten sich noch einmal und konnten den Checkpoint nach einen kurzen Rückzug zurück gewinnen. Die letzten Fahrzeuge der deutschen Einsatzkräfte wurden mobilisiert.

Die Infanterie wurde an den ehemaligen russischen Checkpoint verlegt. Die Sanitäter blieben über die Nacht im Stützpunkt der Bundeswehr. Zusammen mit der Logistik wurde eine Bestandsliste angefertigt. Wir haben noch genügend Kraft für einen weiteren Angriff auf die zwei strategisch wichtigen Ziele.


Auftrag

Ziel 01: Dormte 

Die Stadt Dormte war ursprünglich eine gute Verteidigungsposition für die Bundeswehr, bei der Offensive erlitten der Ort und die Bevölkerung schwere Verluste. Zivilisten starben und Gebäude wurden zerstört. Die feindlichen Invasoren nahmen keine Rücksicht auf die Zivilbevölkerung. Sichern Sie das Gebiet. Durchsuchen Sie dieses nach eventuell nützlichen Informationen. 

Ziel 02: Masendorf

Masendorf, einst ein Familiärer Rückzugsort für groß und klein, wurde mittlerweile zu einer Höllenortschaft umgewandelt. Die Tyrannei der Russen wird hier laut ersten Angaben der Bevölkerung bekannt. Zivilisten wurden nach Angaben der Bevölkerung hingerichtet, Kriegsverbrechen begangen. Wir rechnen mit einem harten Widerstand und mit eventuell vielen zivilen Verlusten. Sichern Sie das Gebiet und Dokumentieren Sie eventuelle Kriegsverbrechen.


Einsatzunterstützung

Ihnen steht für den Einsatz ein Hubschrauber für die Logistik zur Verfügung. Es wird keinen Ersatzhubschrauber geben, wir haben leider nur noch diesen Hubschrauber des Typ's UH-60 in 'greifbarer' Nähe. Dieser Helikopter wird von den Amerikanern gestellt, auch das dazu nötige Personal. Für den Einsatz steht ihnen genügend Medizinisches Material zur Verfügung. Dieses kann aus dem Stützpunkt nachgeflogen werden. Dasselbe gilt für den Nachschub von Munition. Lediglich die Bewaffnung der Bodenfahrzeuge kann nicht erneuert werden. Diese werden ihnen aber voll munitioniert für den Einsatz zur Verfügung gestellt. 


Truppstruktur

Trupp "Lead", Zugführung | SR 100 , ASR 110, LR 40

  1. Operationsleitung
  2. stellv. Operationsleitung
  3. Logistikoffizier

Trupp "Alpha",Infanterietrupp | SR 111 , ASR 110

  1. Gruppenführer
  2. Grenadier
  3. Schütze
  4. Panzerabwehrsoldat
  5. Truppführer
  6. LMG- Schütze
  7. Schütze / Richtschütze
  8. Schütze / Fahrer

Trupp "Bravo", Infanterietrupp | SR 112 , ASR 110

  1. Gruppenführer
  2. Grenadier
  3. Schütze
  4. Panzerabwehrsoldat
  5. Truppführer
  6. LMG- Schütze
  7. Schütze / Richtschütze
  8. Schütze / Fahrer

Trupp "Charlie", Schwerer Waffenrtrupp | SR 113 , ASR 110

  1. Gruppenführer
  2. MMG- Schütze
  3. MMG- Schütze
  4. MMG- Asstistent
  5. Truppführer
  6. Gruppenscharfschütze
  7. Panzerabwehrassistent / Richtschütze
  8. Panzerabwehrspezialist / Fahrer

Trupp "Delta", Milantrupp | SR 125, ASR 110

  1. Gruppenführung
  2. Milan Schütze
  3. Milan Assistent
  4. Milan Schütze

Trupp "Echo", Sanitäter | SR 121 , LR 40

  1. Sanitätsführung
  2. Sanitäter
  3. Sanitäter
  4. Sanitäter

Trupp "Foxtrott", Logistiker | SR 122 , LR 40

  1. Co- Pilot (Lead) 
  2. Pilot
  3. Logistiker (Eventuell auch als Doorgunner eingesetzt) 
  4. Logistiker (Eventuell auch als Doorgunner eingesetzt) 

Trupp "Zeus", | LR 50

  1. Zeus
  2. Zeus

Zusätzliche Informationen 

  • Es handelt sich um die Fortsetzung der Mission 'Grey Fox'
  • Es wird DAC für ein Dynamisches Erlebnis verwendet. 
  • Aufgrund von Feedback wurde 'Delta' hinzugefügt. Damit steht ein Milan Trupp zur Verfügung (Feedback aus Versuch I)
  • Loadouts wurden Minimal angepasst. Zusätzlich erhalten Soldaten ein weiteres (Rotpunkt) Visir (Feedback aus Versuch I)

Technisches

  • Technischer Teleport an: Dixi Klo abseits von der Basis (Port bei Respawn)
  • Zuschauerkamera an: Dixi Klo abseits von der Basis (Port bei Respawn)
  • Neue Fahrzeuge nur bei technischen und nicht spielerischen Verlust

Medizinisches

  • Nähkisten verbrauchen sich nicht
  • Nähen im Weißen Container der Hauptbasis und im Sanitätsfuchs möglich
  • Medicfacility im Weißen Container der Hauptbasis und im Sanitätsfuchs
  • Da die Leute sehr schnell ausbluten wurde das Bluten per Einstellung verlangsamt (Feedback aus Versuch 1)