[Kampagne][Coop+]Eastgate -2- OP Red Bear

 


Allgemeines 

  • Missionsbauer: AUT-Cyclon & Dexter Cath & Karl Baker
  • Map: Podagorsk
  • Spieleranzahl: 63
  • Benötigte Repositories: Tactical Training Team - Standard und Tactical Training Team – CUP

Lage 

Historisches

Bereits zwei Tage nach der Gründung der Taskforce "EASTGATE" wurde das TTT mit einem ersten Auftrag betraut. Während der Operation "Street Work" sollten Sie den Informationen von Michail Vlad nachgehen. Die Ereignisse an diesem 18.10.2023 änderten die Gesamtlage jedoch drastisch. Das erste Mal, seit den schwelenden Konflikten auf Podagorsk, wurde die NATO mit russischen Kräften auf ukrainischen Boden konfrontiert. Somit bestätigten sich die Vermutungen, dass die bis dato eigenständig auftretende Konfliktpartei "Gruppa Podpol`ya" offiziell von russischer Seite unterstützt wurde. Da Russland Mitglied der ALP ist, gab es somit das erste Mal seit Gründung dieser eine Kampfhandlung zwischen den beiden Großbündnissen.

Ein Großteil der Informationen von Michail Vlad stellten sich als falsch heraus. Der Konvoi von Berezniki nach Bolshevik war lediglich ein Ablenkungsmanöver. Anscheinend wurde der Geschäftsmann gut auf einen mögliche Gefangenname vorbereitet. Während der Konvoi nur aus bewaffneten Untergrundkämpfern bestand, der das Vorrankommen der NATO-Truppen verlangsamen sollte, wurden die tatsächlichen Schmuggelwaren von Berezniki in den Norden gebracht. An diese Informationen gelangte das TTT nachdem sie die verbliebenen Kämpfer der "Gruppa Podpol`ya" am Bahnhof vernichten konnten. Bereits dort waren Berichten zufolge russische Soldaten zugegen, die aktiv an den Kämpfen teilnahmen. Insider-Berichte zufolge wurden im Bahnhofsgelände etliche Dokumente in russischer Sprache sichergestellt sowie eine russischer Offizier gefangen genommen. Noch bevor die örtliche Militsiya vor Ort war um das Gelände abzusperren, zog der gesamte Kampfverband der NATO gen Norden ab.

Über die genauen Ereignisse im Norden der Insel ist bis heute wenig bekannt. Vor allem auch dadurch, dass seit dem Vorfall das gesamte Gelände weiträumig abgesperrt wurde. Aufgrund des Kampflärms muss jedoch von langen und ernergischen Feuergefechten ausgegangen werden. Ukrainische Fischer die sich zum Zeitpunkt der Kampfhandlungen in der Nähe aufgehalten haben, gaben später zu Protokoll, dass sie mehrfach russische Landungsboote in der Bucht beobachtet haben, die eine Vielzahl  an Kisten sowie etliche Fahrzeuge abtransportiert haben. Besonders auffällig bei der ganzen Aktion sei ein Luftkissenboot enormer Größe gewesen. Vermutungen legen nahe, dass es sich dabei um ein sog. "Subr" handelte. In der westlichen Welt auch besser bekannt unter dem Namen "Pomornik-Klasse". Die Aussagen zu diesem auffälligen Luftkissen-Landungsboot wurden von mehreren Zivilisten in den nahe gelegenen Küstenansiedlungen bestätigt.

Die NATO selbst bezieht bei jeglichen Anfragen lediglich Stellung dazu, der "Gruppa Podpol`ya" einen massiven Schlag versetzt zu haben. Sämtliche Anfragen bzgl. der russischen Soldaten wurden bisher nicht kommentiert. Das russische auswärtige Amt ist zu keinerlei Aussage bereit. Jedoch wird von unabhängigen Stellen von größeren Aktivitäten auf der Insel Bolshevik berichtet.

Eigene Lage

Der Konvoi entpuppte sich als Ablenkungsmanöver, der keinerlei Aufschluss über das weitere Vorgehen der "Gruppa Podpol`ya" gab.

Beim Zugriff auf den Bahnhof in Berezniki konnten mehrere russische Dokumente sichergestellt werden.

Das Verhör des russischen Offiziers ergab folgende Erkenntnisse:

Nach eingehender Prüfung sämtlicher Vorkommnisse wie auch Informationen, hat die NATO diese Ereignisse als kriegerische Handlung der ALP eingestuft. Um weitere Zwischenfälle auf Podagorsk zu vermeiden, hat die NATO der russischen Regierung ein Ultimatum gestellt. Der Militärflughafen auf Bolshevik muss geräumt werden. Am heutigen Tag, den 25 Oktober 2023, ist das Ultimatum abgelaufen. Russland hat zwar nicht reagiert, jedoch konnte man größere Truppenverlegungen von der Insel beobachten. Um sicher zu gehen, dass sämtliche Infrastruktur auf Bolshevik von den Russen aufgegeben wurde, hat sich die NATO dazu entschlossen die Vorgänge auf der Insel zu überprüfen.

Mit der Operation "Red Bear" wurde erneut das bereits in Podagorsk stationierte TTT betraut. Zur Vorerkundung über die Geschehnisse auf der Insel wurden dem Fliegerleittrupp "Falke" Spezialkräfte der britischen SBS zur Seite gestellt. Die Spezialkräfte der SBS befinden sich derzeit am RP Neptun und erwarten die Ankunft des Fliegerleittrupps. Ziel ist es, die Aufklärer unbemerkt auf die Insel zu bringen während sich der restliche Zug bereit macht, die gesamte Insel sowie jegliche darauf befindliche Infrastruktur zu sichern. Sofern die russische Armee das Militärgelände noch nicht vollumfänglich geräumt hat, ist es der vor Ort befindlichen Operationsleitung freigestellt, die Forderung der NATO nötigenfalls mit Waffengewalt durchzusetzen.

Feindlage

Das russische Verteidigungsministerium propagiert, dass sich eine ganze Kompanie auf der Insel Bolshevik befindet. Aufklärungsergebnissen zufolge wird jedoch nur von ein- bis maximal zweifacher Zugstärke ausgegangen.

Der Militärstützpunkt wird vornehmlich als Verladeflugplatz von nicht kampfbereiten gepanzerten Fahrzeugen genutzt. Darunter Aufklärungspanzer des Typs BRDM, Schützenpanzer des Typs BMP, Transportpanzer des Typs BTR sowie Kampfpanzer der T-Reihe. Daher muss von einer hohen Konzentration dieser Fahrzeuge ausgegangen werden. Da sich jedoch kein eigener Instandsetzungsbereich auf der Insel befindet, handelt es sich fast ausschließlich um beschädigte sowie nicht kampfbereite Modelle. Es kann natürlich Einsatzbereite Modelle geben. Diese sollten jedoch im einstelligen oder maximal geringen zweistelligen Bereich liegen.

Es befindet sich vereinzelt noch Fluggerät auf dem Flughafen. Darunter jedoch vorwiegend Transporthubschrauber sowie einige wenige Transportflugzeuge. Über Kampfhelikopter oder gar Kampfjets liegen keinerlei Informationen vor.

Da es sich um militärisches Speergebiet handelt muss im Gebiet um das Flugfeld mit Minenlage gerechnet werden.

Die nördliche Hafenanlage ist seit der OP "Black Money" verlassen. Es kann jedoch sein, dass Sie von den Russen neu besetzt wurde.

Zivilisten

Nachdem es in Berezniki gelungen ist einen Großteil der "Gruppa Podpol`ya" zu zerschlagen, wird wieder mit vermehrten Kontakt zur Zivilbevölkerung auf der Halbinsel Podagorsk gerechnet. Auf der vorgelagerten Insel Bolshevik ist definitiv mit keinen zivilen Kontakten zu rechnen.

Gelände

Geografisch befindet sich die Halbinsel in der gemäßigten osteuropäischen Zone. Die Landschaft zeichnet sich durch größere Waldflächen sowie Agrarwirtschaft aus. Die Infrastruktur ist vorhanden wenn auch nicht stark ausgebaut.

Die Insel Bolshevik ist mit Ausnahme des Militärflughafens stark bewaldet und hügelig.

Wetter

  • Wolkenlage: 40% (bewölkt)
  • Einsatzuhrzeit: 04:00 Uhr
  • Sonnenaufgang: 06:30 Uhr
  • Windstärke: 10% (leichter Wind)
  • Regenwahrscheinlichkeit: 0%
  • Nebel: 0%
  • Wettervorhersage: es klart auf

Aufklärung

Folgendes Kartenmaterial steht zur Verfügung:


Auftrag 

  • Sichern die den Brückenkopf auf die Insel Bolshevik (Obj. Brücke).
  • Sichern Sie das Obj. Hafen und das Obj. Flughafen.
  • Bringen sie den Militärflughafen sowie die gesamte Insel unter die Kontrolle der NATO.

Durchführung 

  • Stellen Sie Einsatz- und Marschbereitschaft her.
  • Verlegen Sie per Lufttransport den Trupp "Falke" schnellstmöglich an die RP Neptun. Der südliche Flugraum ist dafür nicht freigegeben.
  • Überführen Sie anschließend Trupp "Falke" ungesehen auf die Insel. Die dafür notwendigen Spezialkräfte des britischen SBS stehen dafür an RP Neptun zur Verfügung.
  • Verlegen Sie den gesamten Zug Richtung Bolshevik.
  • Die restliche Durchführung unterliegt der OPL.

Einsatzunterstützung


Führung & Kommunikation

 Funkkreis  Funkfrequenz  Teilnehmer
 Kampfkanal  SR-120  Tiger, Tiger 1, Tiger 2, Tiger 3, Tiger 4, Puma 1, Puma 2
 Nachschubkanal  LR-60  Tiger, Eule, Yak, Kranich
 Unterstützungskanal  LR-40  Tiger, Falke
 Luftwaffenkanal  LR-50  Falke, Adler
 Flugfunk  SR-160  Kranich, Adler

Truppstruktur 


Zusätzliche Informationen 

Datum: 
Freitag, April 23, 2021 - 19:30 bis 23:30
Anmeldung: 
Teilnehmer: 61 (4)TigerTiger-1Tiger-2Tiger-3Tiger-4Puma-1Puma-2EuleYakKranichFalkeAdlerBlackboxReserveAbmeldung
callmedodo
Andx#1
Dexter Cath
Freddy Bacon#1
Epsilon#3
Karl Baker#2
SchmerzKeks#1
Addi
Menom#3
Henrik6
onyx090
X-Wingred#1
Nagsor Inaste#4
Robert J#5
LittleBassman#6
Pio
SchmidtLR
Jolsn
Phlegtarn
Tank
Eisenschwein
Giano#8
TCNebrot#1
DragantaTV#1
Haamyc#2
_Daniel_#6
AUT Cyclon
GSG9_abzocker#3
Haubitze#2
Wolfskind#4
Chris BlackWolf
Maurice#2
V1irus
Inukas#3
Yoshi#5
Vayra#2
Nobody#1
Reimchen
Semator#9
Thomas-GER#9
spocky
FirstGuy
McMonty6
monclefu
Shiina
Toddy#8
Ampersand
BAKER#5
Drake
Zack
ElBasto
DaChesas
EinStein2
coalman#3
Eszett#5
Avalon#3
Charly S.#4
Corben
Knurrig
G.Wagner
GTranstec#3
Rederrich
Fingrayn
ific
Astrell
Calinator
Insgesamt
3 / 3
"Tiger" - 3 / 3
Epsilon VW: #3
Karl Baker VW: #2
SchmerzKeks VW: #1
9 / 9
"Tiger-1" - 9 / 9
Henrik VW: 6
onyx090
Robert J VW: #5
Giano VW: #8
FirstGuy
ElBasto
DaChesas
EinStein VW: 2
coalman VW: #3
9 / 9
"Tiger-2" - 9 / 9
Nagsor Inaste VW: #4
LittleBassman VW: #6
TCNebrot VW: #1
Maurice VW: #2
Thomas-GER VW: #9
Toddy VW: #8
Ampersand
BAKER VW: #5
Zack
9 / 9
"Tiger-3" - 9 / 9
Freddy Bacon VW: #1
Addi
Menom VW: #3
Reimchen
Semator VW: #9
spocky
McMonty VW: 6
monclefu
Knurrig
4 / 5
"Tiger-4" - 4 / 5
Nobody VW: #1
Eszett VW: #5
Avalon VW: #3
G.Wagner
3 / 3
"Puma-1" - 3 / 3
SchmidtLR
Jolsn
Phlegtarn
3 / 3
"Puma-2" - 3 / 3
Pio
Tank
Eisenschwein
6 / 6
"Eule" - 6 / 6
DragantaTV VW: #1
_Daniel_ VW: #6
Inukas VW: #3
Yoshi VW: #5
Vayra VW: #2
Charly S. VW: #4
3 / 4
"Yak" - 3 / 4
Chris BlackWolf
Corben
GTranstec VW: #3
4 / 4
"Kranich" - 4 / 4
X-Wingred VW: #1
Haamyc VW: #2
GSG9_abzocker VW: #3
Wolfskind VW: #4
3 / 3
"Falke" - 3 / 3
Andx VW: #1
Haubitze VW: #2
Shiina
2 / 2
"Adler" - 2 / 2
V1irus
Drake
3 / 3
"Blackbox" - 3 / 3
callmedodo
Dexter Cath
AUT Cyclon
41
Bild des Benutzers GTranstec
Offline
Last seen: vor 1 Tag 1 Stunde
Offizier: EventmanagementVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018Veteran: Kampagne Nemesis Q4 2020
Beigetreten: 23/09/2016 - 15:42
Re: [Kampagne][Coop+]Eastgate -2- OP Red Bear

Liebe Interessierte,

bei der Kampagne läuft unsere Slottung etwas anders ab als bisher.

Bei Kampagnen-Missionen besitzen Spieler feste Positionen in einem Trupp. Diese sind meist dem Truppforum zu entnehmen.

Dieses System ist zu komplex, um es mit unserem Slottungstool technisch umzusetzen, dementsprechend gilt Folgendes: Auch wenn die Slottung offen ist, heißt es nicht, dass diese wirklich für alle offen ist!

Die Erklärung: Die Slottung wird zunächst in der gewohnten Reihenfolge der Ränge durchlaufen in denen ihr ein Vorrecht auf eure feste Position habt (soweit vorhanden). Zunächst haben alle, die eine feste Position besitzen, ein Vorrecht auf die jeweilig zugewiesene Position und sind dazu aufgerufen sich, schnellst möglich, zu slotten. Die gewohnte Slottungsreihenfolge ist für die Kampagnen-Missionen außer Kraft gesetzt. Nach dem unten angegebenen Termin erlischt dieses Vorrecht und es gilt das Recht des Schnelleren.

Da es zuletzt zu falschen Slottungen kam, möchte ich diesmal explizit darauf hinweisen, dass sich nur Personen mit einer festen Position innerhalb der Vorslottungszeit slotten dürfen. Vertretungen für Ausfälle sowie Spieler ohne feste Position dürfen sich erst nach dem unten angegebenen Zeitpunkt slotten. Auch der Wechsel von festen Positionen zu anderen festen Positionen ist strengstens untersagt!

Zuwiderhandlungen werden vom OM direkt verfolgt!

Das Vorrecht auf die feste Position erlischt für diese Mission am folgenden Termin:  Mi 14.04.2020 19:00 (einen Tag länger als beim Slottungstool gewohnt)

Gruß,

GT Eventmanager

 

 

# Tiger Tiger-1 Tiger-2 Tiger-3 Tiger-4 Puma-1 Puma-2 Eule Yak Kranich Falke Adler ???
1

Schmerz
Keks

onyx090 TCNebrot Freddy
Bacon
Nobody Jolsn Pio Draganta
TV
Chris
BlackWolf
X-
Wingred
Andx V1irus AUT
Cyclon
2 Karl
Baker
EinStein Maurice monclefu Calinator SchmidtLR Eisen-
schwein
Vayra Max
Wolfenstein
Haamyc Haubitze Drake Dexter
Cath
3 Epsilon coalman Ampersand Menom Avalon Phlegtarn Tank Inukas GTranstec GSG9
_abzocker
Shiina - callme-dodo
4 - Firstguy Nagsor
Inaste
Reimchen Fingaryn - - (Offen) Corben Wolfskind - - -
5 - Robert J BAKER Hask Eszett - - Yoshi - - - - -
6 - Henrik Little
Bassman
McMonty - - - _Daniel_ - - - - -
7 - Da
Chesas
Zack Addi - - - - - - - - -
8 - Giano Toddy spocky - - - - - - - - -
9 - ElBasto Thomas
-GER
Semator - - - - - - - - -

(fortlaufende Aktualisierung, Stand: 00:00 11.04.2021)

Bild des Benutzers SchmerzKeks
Offline
Last seen: vor 15 Stunden 2 Minuten
Offizier: TrainingVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018Veteran: Kampagne Nemesis Q4 2020
Beigetreten: 10/06/2016 - 15:38
Re: [Kampagne][Coop+]Eastgate -2- OP Red Bear
Bild des Benutzers Calinator
Offline
Last seen: vor 21 Stunden 38 Minuten
VeteranMedien: PlatinVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 31/12/2016 - 15:43
Re: [Kampagne][Coop+]Eastgate -2- OP Red Bear

Leider von mir ne Abmeldung aus Gründen...viel Spaß euch allen!